Hartmut Rupp
mindestens
5 Beiträge
im Materialpool

Anzahl der Materialien: 9 Material Aufrufe insgesamt: 5709
| Anzahl der Materialien: 9 | Material Aufrufe insgesamt: 5709 |
Treffer

Didaktische Modelle für die Auseinandersetzung mit dem Judentum im evangelischen Religionsunterricht

Vortrag von Prof. Dr. Hartmut Rupp am 5.7.2012 in Heidelberg

In seinem Vortrag stellt Hartmut Rupp verschiedene Unterrichtsmodelle vor, die in der Praxis auch häufig miteinander verbunden werden: 1. Das "narrativ-biblische" Judentum 2. Das "historische Judentum" 3. Das "lokale" Judentum 4. Das "religionsgeschichtliche" Judentum 5. Das "verwandte" Judentum 6. Das "lebendige" Judentum 7. Das "persönliche" Judentum 8. Das "erlebte" Judentum  

Performative Didaktik – Religionsunterricht am Anfang eines neuen Jahrtausends

Bildquelle: Pixabay, CC0

Vortrag von Hartmut Rupp in St. Ingbert, 2009

Christliche Religion im Sinne gelebter Religion ist für viele fremd geworden. Christentum ist für die meisten eine Fremdreligion und christlicher Glaube ist eine Fremdsprache. Religion ist aber wahrnehmbare Praxis und nicht einfach Lehre und man versteht sie nur, wenn man an daran teilnimmt. Daraus ergibt sich die Notwendigkeit der performativen Didaktik.

Bildungsstandards und Kindertheologie

Vortrag von Prof. Dr. Hartmut Rupp in Loccum 2005

"Bei dem mir gestellten Thema höre ich gleichzeitig zwei Fragen. Die eine ist: Passen Bildungsstandards und Kindertheologie zusammen? Die andere lautet: Wie bringt der das zusammen – einer, der sich für beides stark macht für Kindertheologie und für Bildungsstandards und dazu sich noch für religiöse Kompetenz verkämpft?...Auf der einen Seite geht es um institutionelle Religion,…

Friedhöfe

Sehr fundierte Erläutertungen und didaktische Erkundungsideen von Hartmut Rupp

"Friedhöfe können ähnlich wie Kirchen erschlossen werden. Ausgangs- und Grundform ist eine Erkundung, die die Gesamtanlage, Grabformen, Grabmäler, Grabzeichen, Grabpflanzen sowie die Möblierung und die Norm erschließt. Daneben treten geistliche Führungen, die Deutungen des Todes an Grabmäler aufsuchen und dafür spirituelle Formen wie zum Beispiel die Predigt oder die Meditation in Anspruch nehmen. Vorzustellen ist,…

Die Bibel im kompetenzorientierten Unterricht

Vortrag von Hartmut Rupp

Die Ergebnisse der Pisa-Studie 2000 führen auch im Religionsunterricht zu einem Paradigmenwechsel. Entscheidend soll nicht sein, was zu behandeln ist (Input), sondern das, was am Ende einer Lernstrecke herauskommt (Output oder Outcome). Die Güte des Religionsunterrichtes ist zunächst einmal daran zu bemessen, was Schülerinnen und Schüler am Ende einer Lernstrecke wissen, können und wozu sie…