Treffer

Neue Erkenntnisse aus der Hirnforschung – Sitzt Gott im Gehirn?

Bildquelle: www.deutschlandfunkkultur.de

Podcast Deutschlandfunk Kultur, 24.10.2021

Warum sind manche Menschen religiös und andere nicht? Ist Gott vielleicht nur ein Hirngespinst? Mit diesen Fragen beschäftigen sich Neurowissenschaftler schon lange. Ihre jüngste Entdeckung erklärt der Religionswissenschaftler Michael Blume.  

Neurowissenschaften

WiReLex-Artikel

Artikel von Tobias Kläden im Wissenschaftlich-Religionspädagogischen Lexikon der Deutschen Bibelgesellschaft (WiReLex) mit folgenden Abschnitten: 1. Definition und Methodologie 1.1. Gegenstandsbereich der Neurowissenschaften 1.2. Methodologie der kognitiven Neurowissenschaften 2. Konsequenzen für eine philosophische und theologische Anthropologie 2.1. Die Leitidee der kognitiven Neurowissenschaften 2.2. Das Gehirn-Geist-Problem 2.3. Das Problem der Willensfreiheit 2.4. Neuroethik 2.5. „Neurotheologie“ 3. Neuropädagogik?…

Unterwegs zu einem neuen Menschenbild

Wie verändern neurowissenschaftliche Erkenntnisse das Menschenbild?

Die Fragen der Neuroethik reichen von der militärischen Anwendung neurowissenschaftlicher Forschungsergebnisse bis zur Veränderung unseres Menschenbildes, von der Drogenpolitik bis zur Tierethik, von den ethischen Problemen in der Grundlagenforschung bis zu den gesellschaftlichen und kulturellen Folgen immer neuer Technologien, mit denen Menschen künftig ihren eigenen Geist auf dem Umweg über das Gehirn erweitern, manipulieren und…