Vater, Sohn und Heiliger Geist: Johanneische Trinitätstheologie

Quelle: www.kath.ruhr-uni-bochum.de : vatersohngeist.pdf

10, Kapitel einer Vorlesung von Dr. Thomas Söding
Johannes kennt keine dogmatische, aber eine narrative Trinitätstheologie.
Er definiert nicht die Begriffe, sondern erzählt vom Offenbarungszeugnis Jesu, in dem Gottes Gottheit in den Relationen von Vater, Sohn und Geist als Quelle allen Lebens und Ziel der Vollendung zur Sprache kommt.

 

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...

Herkunft des Materials

Thomas Söding

Verfügbarkeit

frei zugänglich

Materialticker

Melden Sie sich zum materialticker an und erhalten Sie mehrmals wöchentlich die aktuellen Materialpooleinträge zugeschickt.

Material anwenden

Material herunterladen URL in Zwischenablage

Schreibe einen Kommentar