Holocaust

By Marco Almbauer (Own work) [CC0], via Wikimedia Commons
Der Begriff “Holocaust” bezeichnete im Altertum ein Brandopfer von Tieren. Seit dem Mittelalter wurde der Begriff “holocaustum” auch für das Verbrennen von Menschen bei Brandkatstrophen verwendet. Als Bezeichnung für den Mord an Millionen Juden während der Zeit des Nationalsozialismus fand “Holocaust” erst in den 70er Jahren in die deutsche Sprache Eingang. Dies war vor allem auf die Fernseh-Serie “Holocaust” zurückzuführen.
Seither ist er neben dem Begriff “Shoa” zur Bezeichnung vor allem für den systematischen und mit industriellen Methoden durchgeführten Massenmord an Juden geworden. Der Holocaust ist Teil aller Lehr- und Bildungspläne, vor allem die kirchengeschichtlichen Anteile an antijüdischen und antisemitischen Vorurteilen und das Verhalten der Kirchen während der Verfolgungen.