Klimawandel / Klimagerechtigkeit

Die Erde und damit das Leben auf diesem Planeten ist massiv bedroht; die Folgen des Klimawandels sind überall spürbar. Menschliches Handeln ist dabei, die natürlichen Grundlagen des Lebens zu zerstören.
Das ist zentral auch eine Frage der Gerechtigkeit: Die globale Erderwärmung ist Ausdruck eines krassen Mangels an Gerechtigkeit der Industriestaaten gegenüber den Entwicklungsländern, den nachfolgenden Generationen wie der Umwelt.
So engagieren sich die Kirchen – und damit auch der Religionsunterricht – für “Klimagerechtigkeit”, sie wollen die Schöpfung Gottes bewahren und dem weltweiten Frieden dienen.