Wunder

    Eustache le Sueur, Public Domain

    Jesu Wunder sind Ausdruck von Gottes Liebe für die Menschen: Kranke werden geheilt und Menschen von Dämonen befreit. Sogar der Tod verliert seine Macht.
    Sie zeigen die Wunder als Zeichen des anbrechenden Reiches Gottes, sie sind Hoffnungsgeschichten und fordern zur Barmherzigkeit auf, sie zeigen die Bevollmächtigung Jesu durch Gott.
    Wunder gehören zu Jesus und sind damit ein wichtiger Teil des Religionsunterrichts.
    Da das Verständnis von Wundern in der Antike ganz anders war als unser heutiges, müssen sich die Lehrerinnen und Lehrer im Vorfeld intensiv mit dem Thema auseinandersetzen. Erfreulicherweise helfen dabei einige religionspädagogische Institute mit ihren Veröffentlichungen.

    Unterrichtsentwürfe

    Die blutflüssige Frau und die Tochter des Jairus

    Unterrichtsentwurf

    Oberstufe

    DBG

    Von haltlosem Vertrauen und wütendem Versinken

    Eine Einheit für die Konfirmandenarbeit

    Konfirmandenarbeit

    RPI Loccum

    Maria Magdalena wird geheilt und geht mit Jesus

    Grundschule Klasse 1 und 2 / Bildungsplan-Bereich: Jesus Christus / nach Lukas 8,1-3

    Regina Eisenmann

    Unterrichtspraktische Materialien

    Wunder und Gleichnisse im Religionsunterricht

    Auszug aus dem Unterrichtswerk

    Sekundarstufe

    Vandenhoeck & Ruprecht Verlage

    Medien

    Mir passiert so was nicht alle Tage – und trotzdem kann ich an Wunder in der Bibel glauben

    Video

    Erwachsenenbildung, Konfirmandenarbeit, Oberstufe, Sekundarstufe

    chrismon
    Christoph Markschies

    Was sind Wunder? Katholisch für Anfänger

    Video

    Sekundarstufe

    katholisch.de

    Wunder im Neuen Testament (Religion Lernvideo)

    YouTube Video, 18:22

    Oberstufe

    Thomas Graschtat

    Elisabeth von Thüringen

    Schülervideo auf YouTube

    Fachinformationen

    Wunder, bibeldidaktisch

    WiReLex-Artikel

    WiReLex
    Christian Höger